AllgemeinNews

Erfolgreiches Wochenende für die Future Stars bei der Bayerischen Mannschafts-Meisterschaft

Vier Podiumsplätze in Augsburg: Gold im Teamsprint für die Future Stars, ebenso Gold im Madison für das Duo Dengler/Lührs. Silber in der Mannschaftsverfolgung und noch einmal für Burkart/ Carste im Madison.

Die Maloja Pushbiker Future Stars Benedikt Bichler, Claus Carste und Leslie Lührs gingen bei der Bayerischen Mannschafts-Meisterschaft in Augsburg in drei Disziplinen an den Start. Die erste war der Teamsprint bei dem sie einen gelungenen Start hatten und nach drei Runden in einer Zeit von 42:56sec in das Ziel kamen. „Es wäre definitiv noch mehr drinnen gewesen, wenn ich als zweiter Anfahrer keinen Defekt gehabt hätte, trotzdem bin ich die zweite Runde durchgefahren“, so Claus Carste nach dem Rennen. Am Ende kam dann die große Überraschung denn es hat für Gold gereicht! Das große Ziel eine Goldmedaille zu gewinnen war die Jungs des RSV Irschenberg somit an diesem Tag bereits erreicht.

Das zweite Rennen war die Mannschaftsverfolgung, wo alle Teams mit drei Fahrern an den Start gingen. Die Future Stars rollten mit der gleichen Besetzung wie bei dem Teamsprint an den Start und konnten wieder eine Medaille holen. Dieses Mal die Silberne.

Die dritte Disziplin und Höhepunkt der Meisterschaften war das Madison Rennen. Hierzu wurde die U17-Elite zusammengewürfelt und in Zweierteams eingeteilt. Es waren zudem zwei Maloja Pushbikers aus dem Profiteam vertreten. Der frischegebackene Deutsche Madison Meister in der Elite, Achim Burkart und der U23 Fahrer Marc Dengler. Beide bekamen jeweils einen U17- Fahrer an ihre Seite gestellt. Mit Achim Burkart sollte Claus Carste fahren und Marc Dengler mit Leslie Lührs als Partner. „Es war für uns Future Stars eine große Ehre mit den Profis an den Start gehen zu dürfen. Deshalb war ich auch vor dem Start schon ziemlich aufgeregt“ berichtet Lührs kurz vor Beginn des Rennens. Für das Rennen standen 120 Runden mit insgesamt 12 Wertungen auf dem Programm. Dies bedeutet, dass jede 10. Runde eine Wertungsrunde war, was zu einem sehr schnellen Rennen geführt hat. Es war von Anfang an von einem schnellen Rhythmus und vielen Attacken geprägt. Das Duo Dengler/Lührs hat vor allem nach den Wertungen versucht das Tempo hochzuhalten um Solo eine Runde rauszufahren. Dies hätte dem Team nämlich 20 Pluspunkte bringen können und somit die Vorentscheidung schneller herbeiführen können. „Leider ist uns unser Plan mit dem Rundengewinn nicht aufgegangen, aber wir haben trotzdem genügend Wertungen gewonnen, sodass es tatsächlich für den Titel gereichthat. Darauf sind wir echt richtig stolz“, fasst Lührs freudestrahlend nach dem Sieg zusammen. Neue Bayrische Meister im Madison wurden also Marc Dengler und Leslie Lührs. Claus Carste und Achim Burkart konnten das tolle Ergebnis mit der Silbermedaille vervollständigen und den ohnehin schon erfolgreichen Tag mit einem Doppelsieg der Pushbikers krönen.

kids-2 kids-3 kids-4 kids-5 kids-1